Kunststofffenster Streichen – Anleitung zum Lackieren

Kunststofffenster streichenDas Kunststofffenster Streichen im Zuge einer Renovierung und/oder eines Umzugs bedarf einiger wichtiger Kenntnisse. Unter Anderem beeinflussen die Wahl des richtigen Fensterlackes und die korrekte Durchführung der Vorarbeiten das Streichergebnis immens. Der Laie und kostenbewusste Handwerker wir sich an diesem Punkt sicher schon die Frage „Kann man Kunststofffenster streichen, ohne die professionelle und oftmals teure Hilfe von Handwerkern in Anspruch zu nehmen?“ stellen. Diese können wir mit einem klaren „Ja“ beantworten, allerdings mit der Einschränkung, dass nur derjenige, der über das entsprechende Knowhow verfügt, sich nach der Arbeit über schön lackierte Fenster freuen kann. Um Ihnen den Anstrich zu erleichtern und Sie vor den häufigsten Fehlern zu schützen, zeigen wir in drei einfachen Schritten, was beim Kunststofffenster Streichen zu beachten ist.

Kunststofffenster streichen – Anleitung in vier Schritten

Kunststofffenster lackieren Schritt 1: Die Vorbereitung

Wie bei den meisten Renovierungsarbeiten steht auch vor dem Kunststofffenster Lackieren als Erstes der Weg in den Baumarkt an. Machen Sie sich unbedingt im Vorhinein eine Liste, damit Sie während des Fensteranstrichs nicht erneut losfahren müssen und so wichtige Zeit verlieren.

Bevor Sie sich in einen einschlägigen Fachhandel begeben, sollten Sie unbedingt noch eine Sache wissen, die bei der Auswahl des richtigen Kunststofflacks für das PVC Fenster Streichen zu beachten ist. Im Zuge des Auszugs und bei entsprechender Schönheitsreparaturklausel in Ihrem Mietvertrag sind Sie als Mieter bei entsprechender Abnutzungszeit nur dazu verpflichtet, die Innenseite Ihrer Kunststofffenster zu streichen. Benutzen Sie hierfür unbedingt einen wasserbasierten Kunststofflack, sog. Acryllack. Dieser ist im Vergleich zu Kunstharzlacken deutlich ärmer an Giftstoffen – Ihre Nachmieter werden es Ihnen danken.

Für das Streichen der Außenseiten, z.B. im Zuge einer Renovierung der vergilbten Fenstern Ihrer Eigentumswohnung, empfiehlt sich dagegen die Verwendung chemiebasierter Lacke, da diese deutlich robuster gegen Wettereinflüsse sind und mit einer langen Haltbarkeit nach dem Kunststofffenster Lackieren punkten.

Nach diesem kleinen Exkurs können Sie jetzt Ihre Einkaufsliste anfertigen.

Zum Streichen der Kunststofffenster benötigen Sie folgende Dinge:
  • Kunststofflack: wasserbasierter Lack (Acryllack) für die Innenseiten; chemiebasierter Lack (Kunstharzlack) für die Außenseiten
  • Haftgrund, damit beim Kunststofffenster Streichen der Lack auch hält
  • Lackrolle
  • Lackpinsel
  • Lackwanne
  • Schwamm, Eimer und Spülmittel
  • bei der Entfernung hartnäckiger Schmutzbestände vor dem Kunststofffenster Lackieren: alkoholhaltiges Reinigungsmittel (z.B. Terpetinersatz) und ein Schaber
  • Kreppband und Abdeckfolie, um beim Kunststoff Fenster Streichen Dichtungen, Griffe und die Scheibe zu schützen
  • feines Schleifpapier mit der Körnung 240

Alles bekommen? Dann können Sie jetzt mit den Vorarbeiten zum PVC Fenster Streichen beginnen.

Kunststofffenster Lackieren Schritt 2: Die Vorarbeiten Reinigen, Abkleben und Anrauen

Im zweiten Schritt unserer Kunststofffenster Streichen Anleitung widmen wir uns den eminent wichtigen Vorarbeiten.

Zuerst sollten Sie damit beginnen, die Kunststofffenster vor dem Lackieren einer gründlichen Vorreinigung zu unterziehen. Durch eine ebene Fläche frei von jeglichen Staubresten erhalten Sie im Endresultat ein deutlich saubereres Streichergebnis frei von Unregelmäßigkeiten. Darüber hinaus erhöht sich die Haftung des Lackes beim Streichen des Kunststofffensters.

Befinden sich auf Ihrem Fenster lediglich kleinere Verschmutzungen, dürfte die Reinigung des Fensterrahmens mithilfe eines kleinen Schwammes und einer warmen Seifenlauge in der Regel problemlos möglich sein.

Vorsicht: Achten Sie besonders darauf, wenn Sie mit der aufgerauten Seite des Schwamms arbeiten, dass Sie die Silikondichtungen des Fensters nicht beschädigen.

Nur in Ausnahmefällen, z.B. wenn das Fenster mit Aufklebern versehen wurde oder sich hartnäckiger Schmutz auf dem Rahmen befindet, empfiehlt es sich, bei der Reinigung vor dem Kunststofffenster weiß Streichen zu alkoholhaltigen Lösungen wie Terpentinersatz zurückzugreifen. Hier bietet es sich an, mit einem Schaber widerspenstigen Verschmutzungen auf die Pelle zu rücken.

Wichtig: Sollten Sie sich entscheiden, gesundheitsschädliche Substanzen bei der Reinigung zu verwenden, arbeiten Sie unbedingt bei offenem Fenster und achten Sie darauf, dass sich keine Kinder während und nach den Reinigungsarbeiten im Zimmer aufhalten.

Anschließend ist es ratsam, als Vorbereitung zum Kunststofffenster richtig Lackieren Fenstergriffe, Scheiben und Dichtungen abzukleben. Befestigen Sie hierzu bündig an den Silikondichtungen Malerkrepp und befestigen Sie daran zum Schutz der Fensterscheiben Abdeckfolie. Griffe und Scharniere können ebenfalls durch den Einsatz des Kreppbandes vor Lackspritzern geschützt werden. Gehen Sie besonders beim Abkleben der Silikondichtungen sorgfältig vor, da diese besonders empfindlich für die beim Lackieren des Kunststofffensters später verwendeten Haftgrund und Kunststofflack sind.

Als letzten Schritt der Vorbereitung auf das Kunststofffenster Streichen steht noch das Anrauen der Oberfläche aus. Verwenden Sie hierzu feines Schleifpapier mit der Körnung 240. Entfernen Sie nach getaner Arbeit Staubreste mit einem feuchten Schwamm und Seifenlauge.

Kunststofffenster Lackieren Schritt 3: Grundierung und Anstrich

Im dritten und letzten Schritt unserer Kunststofffenster richtig Streichen Anleitung widmen wir uns der Grundierung und dem eigentlichen Anstrich.

Zunächst wird die sog. Haftgrundierung auf den angerauten Rahmen aufgetragen. Dazu empfiehlt sich die Verwendung eines Pinsels, über dessen Größe und Material Sie sich im Baumarkt und Fachgeschäft beraten lassen können. Wer auf Nummer sich gehen möchte, trägt nach der Haftgrundierung noch eine allgemeine Grundierung auf, was allerdings je nach Lacksorte und Untergrund nicht zwingend notwendig ist.

Unser Kunststofffenster lackieren Tipp:
Rauen Sie auch die Oberfläche der Grundierung vor dem Streichen der Kunststofffenster noch einmal mit einem Stück Schleifpapier auf, um die Haftung des Lacks zu erhöhen. Vergessen Sie hinterher nicht, die Oberfläche durch Verwendung des Schwamms noch einmal zu reinigen.

Nach der empfohlenen Trockenzeit können Sie nun mit dem Kunststofffenster Lackieren beginnen. Tragen Sie nun vorsichtig den Lack auf die angeraute Grundierung auf. Benutzen Sie für größere Flächen am besten die Lackrolle. Kleinere Ecken und Rillen lassen sich hervorragend mit einem Pinsel bearbeiten. Wer sein Kunststofffenster richtig streichen möchte, sollte immer in Längsrichtung zu arbeiten und nicht zu viel Lack aufzutragen, um unschöne Lacknasen zu vermeiden.

Ein zweiter Anstrich macht vor allem dann Sinn, wenn Sie farbige oder braune Kunststofffenster weiß streichen möchten. Warten Sie ab, bis der erste Anstrich getrocknet ist und kontrollieren Sie die Farbdeckung. Streichen Sie bei Bedarf noch einmal neu. Ein zusätzliches Anstreichen trägt unabhängig von der ursprünglichen Farbgebung zur Perfektionierung des Streichergebnisses, auch beim Kunststofffenster Streichen in Farbe, bei. So gelingt es auch, ehemals schwarze oder braune Kunststoffenster zu streichen und auch mit weißer Farbe effektiv abzudecken.

Unser Kunststofffenster Streichen Tipp:
Möchten Sie farbige oder braune Kunststofffenster auffrischen und planen dabei einen zusätzlichen Anstrich, rauen Sie die erste Farbschicht ebenfalls noch einmal auf, um einem späteren Abblättern des Lackes vorzubeugen.

Warten Sie nach dem Kunststofffenster Streichen in Farbe und in Weiß die empfohlene Trockenzeit ab und genießen Sie Ihre Fenster im neuen Glanz.

Kunststofffenster lackieren – so blättert bei Ihren Fenstern kein Lack ab

Wie Sie sehen, ist das Kunststofffenster Lackieren gar nicht so schwer. Wer unsere Tipps zu Vorbereitung, Vorarbeiten und Anstrich berücksichtigt, kann die Frage „Kann man Kunststofffenster streichen?“ nicht nur bejahen, sondern sich sofort selber an die Arbeit machen und so die oftmals hohen Kosten für einen Handwerker sparen. Dank unserer Anleitung ist Kunststofffenster streichen kein Problem.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>